Gabriel Burns 19 – Die welke Saat des Lotus

Der Nachthimmel über Chinatown war in ein Kaleidoskop schriller Farben getaucht. Wie Zerrbilder aus Alpträumen tanzten die Drachenfiguren über den Köpfen der Menschen.

In den Schatten einer Seitengasse starb das nächste Opfer. Die Luft war faul und modrig, verbraucht vom Vergehen der Zeit. Er wusste, er hätte fliehen sollen. Stattdessen trat er näher. Seine Handfläche glitt über den makellosen Stein. Etwas kam aus der Finsternis. Klebrige Fäden legten sich um Stevens Hals. Er konnte nicht zurück…

(Drehbuch, 2006)

 

mehr dazu hier